Quartier „Am Rotweg“ wird IBA’27-Projekt

Neues Heim - Die Baugenossenschaft

Quartier „Am Rotweg“ wird IBA’27-Projekt

IBA’27: Zwei neue Projekte aus Stuttgart und der Region

Quartier Hangweide in Kernen im Remstal und das Reallabor Wohnen Stuttgart-Rot werden zu offiziellen Projekten der Internationalen Bauausstellung

Die Internationale Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart (IBA’27) hat weitere Vorhaben zu offiziellen IBA’27-Projekten ernannt. Neu im Programm sind zwei große Quartiersprojekte: In Kernen im Remstal entsteht auf dem Areal Hangweide ein inklusives Modellquartier als »urbanes Dorf« für mehr als 1.000 Menschen. Und im Stuttgarter Stadtteil Rot entwickeln zwei Baugenossenschaften ein dichtes und sozial durchmischtes Quartier mit verschiedensten Wohnformen. Für beide Vorhaben haben die Projektträger in intensiver Zusammenarbeit mit dem Team der IBA’27 die Qualitäten nun so weit geschärft, dass sie großes Potenzial als wegweisende Ausstellungsorte für das IBA-Präsentationsjahr 2027 haben. Dies bestätigten das international besetzte Kuratorium sowie der Aufsichtsrat der IBA’27 GmbH, der die Aufnahme als Projekte besiegelte. Damit gibt es nun insgesamt 16 offizielle IBA’27-Projekte.

»Das Quartier in Rot und die Hangweide bereichern mit ihren sehr spezifischen Qualitäten unser Projektportfolio, mit dem wir bis 2027 eine Ausstellung entwickeln, die international beachtet werden soll«, so IBA’27-Intendant Andreas Hofer. »Im Kern geht es um die Frage: Wie wollen wir als urbane Gesellschaft im 21. Jahrhundert zusammenleben? Wenn wir in enger Zusammenarbeit mit den Projektträgerinnen den eingeschlagenen Weg konsequent und mutig weiterverfolgen, bin ich sehr optimistisch, dass wir bis 2027 darauf wirklich zukunftsweisende und neue Antworten zeigen können.«

Weitere Informationen unter www.bgneuesheim.de/quartier-am-rotweg

Zurück

Copyright 2021 Neues Heim - Die Baugenossenschaft eG